Treibball

Treibball mit Samojeden: 

unsere "Fun" Sportart-  speziell bei etwas wärmeren Temperaturen im Frühjahr/Sommer. Jedoch achten wir auch hier auf entsprechende Temperaturen und lassen die Hunde nicht bei "Hitze" spielen. 
Oftmals fällt das Training dann auf die Abendstunden oder fällt dann halt eben aus. Gesundheit sowie Lust und Laune gehen vor Ehrgeiz! :-)

Treibball Liebhaber: Samojede Takoda beim treiben eines Balles


Yuma Mai 2016

Yuma, Mai 2016

Yuma, Mai 2016 

Takoda 2013

Yuma 2015

Takoda, Oktober 2013
Alwin treibt gezielt den Ball ins Tor

Takoda - Lorch Mai 2016 Treibball Vorführung beim Samojede-in-Not Treffen

Um was geht es beim Treibball?

Sinn und Zweck des Treibballspiels ist es dem Hund beizubringen Bälle in beliebiger Anzahl in ein Ziel zu treiben.
Hierbei gibt es unterschiedliche Distanzen.
Im Turniersport  gibt es  z.B. Leistungsklassen 1 - 3 (1: 3 Bälle auf ca. 8 m Distanz, 2: 5 Bälle auf ca. 12 m Distanz, 3: 8 Bälle auf ca. 25 m Distanz)
Treibball ist auch sehr spielerisch zu verwenden und wird im Idealfall über das Clicker/Marker- und Target Training aufgebaut. Es gibt viele Spielformen im Treibball, es muss nicht immer das "normale Bälle"schubsen sein. So kann man z.B. auch Hindernisse einbauen, oder die Hunde durch Tunnel schicken etc.
Der Hund bekommt es beigebracht sich auf Signal in die gewünschte Richtung des Spielfeldes zu bewegen und dabei den dort liegenden Ball "mitzunehmen" und in das Ziel (Tor) zu "treiben".
Eine recht schwierige Aufgabe für einen Samojeden.
Verwendet werden in der Regel gewöhnliche Gymnastikbälle. Bei Samojeden benutzt man in der Regel Bälle mit einem Durchmesser von 55-65 cm.
Die Sportart ist eine Domäne der Hütehunde (Border Collies etc.), die das sehr gut machen. Nordische Hunde können es aber auch - man muss es nur wollen und braucht etwas Geduld und Beharlichkeit im Training. Zudem sollte man das Training immer interessant halten. Zuviele Wiederholungen sind für Samojeden schnell langweilig und er würde die Sinnhaftigkeit hinter der Übung beim 5 oder 6 Durchgang schnell hinterfragen. :-)
Unser Anspruch beim Treibball ist es mit den Hunden einfach nur Spaß zu haben und wir freuen uns wenn unsere Hunde 1-3 Bälle auch schon aus kurzer Distanz in ein Ziel befördern und wir sie auf die verschiedenen Bereiches eine Feldes schicken können.

Tolle "schieb" Studie von Takoda während einer Treibball Vorführung beim Samojedentreffen in Ickern Juni 2017: Bilder mit freundlicher Ggenehmigung von Rike Capito:

Auf Signal wartend...

Signal "schieb" kommt und los gehts...

Schub mit der Stirn

Und hier gehört er hin - der Ball, ins Tor. :-)  Bild c) Petra Neumann


Mit Takoda habe ich im Jahr 2013/2014 bei der World Treibball League teilgenommen.
Eine Vereinigung in den USA, bei der man verschiedene Aufgaben zu lösen hatte, und dies per Videoaufnahme eingesendet hat und dabei seine Punkte bekommen hat.
Leider konnte ich aufgrund Zeitmangels und der anstehenden Schlittenhundesaison nicht alle Aufgaben bestreiten, hatte aber dennoch sehr viel Spaß mit ihm die diversen Aufgaben zu meistern.




Es ist mir wichtig anzumerken, dass ich mir das ich mir das Treibball spielen mit Takoda selbst beigebracht habe.
Ich  hatte etwas Hilfe von der großartigen Treibball Spielerin Anja Jakob dir mir stets mit Rat und Tat zur Seite stand. Vielen Dank hierfür liebe Anja.
Ein TB Seminar habe ich nie besucht, lediglich einmal waren wir als "Proband" bei einer Treibball-Lehrerausbildung mit von der Partie.
Es war bemerkenswert, in welcher Geschwindigkeit Takoda diese für ihn neuen Dinge aufnahm und verarbeitete. Ich war total überrascht und bin förmlich in einen Treibballspiel-Rausch verfallen.
Zum Beispiel brauchte er nur ca. 10 Minuten und drei Durchgänge das Prinzip des auf das "Target schickens" zu verstehen. Targets sind auch heute noch sehr gefestigt in ihm, und er liebt es sich auf sie zu stellen und sie auf dem Feld zu suchen.
Oftmals bin ich aber bei meinen Übungen dann zu schnell vorgegangen, musste oft ein paar Schritte zurückgehen, um bereits erlerntes zu festigen oder neu anzugehen da Fehler im Ablauf waren.
Aber auch das gehört dazu :-)

Treibball spielen wir vorwiegend im Frühjahr/Sommer bei entsprechenden angenehmen Temperaturen. Einen Turnierteilnahme Anspruch haben wir nicht.
Der heimische Garten ist uns lieber! :-)

Hier ein paar Beispiele der Aufgaben:

Hier war die Aufgabe Takoda dreimal an den Bällen vorbei in einer Distanz von 12 m auf ein Target in Geschwindigkeit zu senden und ihn wieder zurückzuholen.
Es war eine seiner besten Übungen, er hat es total super gemacht und ich war total stolz auf ihn.




Dies war die Vorübung dazu. Den Hund auf 12 m Distanz schicken und anschließend zu belohnen.


Bei dieser Übung ging es darum, 3 Bälle aus unterschiedlichen Distanzen hintereinander zu holen und dabei von rechts herum an den Ball zu gehen. Das war der erste erfolgreiche Durchgang. Takoda hat zwar noch etwas Hilfe gebraucht, aber hat es ganz prima gemacht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen