Sonntag, 29. Oktober 2017

Unser Trainingswochenende vor dem 1. Rennen in Oberndorf

Alles ist vorbereitet...

Das Samstagstraining birgt eine Premiere:
Ich fahre das 1.  mal mit drei Samojeden am Dogscooter!
Normalerweise ist das eine sehr kritische Sache, da das Gefährt sehr leicht ist und der Rollwiderstand sehr gering, aber das Vertrauen in meine drei, das relativ flache Gelände und letztendlich das Vertrauen in mich selbst lassen mich keine Sekunde zögern! :-)

Und siehe da, es funktioniert! Und sogar supergenial! Ich bin absolut begeistert wie Yuma (im lead) sowie Takoda und Sunny harmonisieren und zusammen arbeiten.
Die Anfangssequenz ist natürlich noch recht schnell, und ich muss mich gänzlich konzentrieren - trotzdem reicht es für einen Schnappschuss der Premiere ;-)

Hinten links Sunny, daneben Takoda, vorne im lead Yuma
 Es ist wirklich bemerkenswert wie viel die kleine Sunny in der kürze der Zeit gelernt hat und auch umsetzt. Heute war sie zum Beispiel das 1. mal mit Takoda mit einer Neckleine verbunden. Und auch dass hat sie nicht irritiert, im Gegenteil - es half ihr noch mehr Konzentration auf´s Laufen und Ziehen zu legen.
Yuma hat mir heute sehr gut gefallen - die Leader Rolle ist ihm in der Tat wie auf den Leib geschnitten, und ich ernte nun die Früchte meiner Ausbildung an ihm. :-)
Takoda kann beruhigt ins zweite Glied rücken - eine Aufgabe die ihm auch mehr liegt und in der er seine Stärken auch besser ausspielen kann.

Hier das Training in bewegten Bildern:




Und weitere Bilder der Trainingstour über ca. 9,5 km:



Dreamteam: v.l.n.r.: Yuma, Takoda, Sunny

Sunny setzt das Pausensignal schön um und sitzt :-)
Am Sonntagvormittag ging es dann weiter.

Jacqueline kam zu unserer 2. Trainingsstrecke nach Battenberg gefahren und ist mit Snow ins WE Training eingestiegen. Trip hat noch eine kleine Pause resultierend aus einer kleineren Verletzung - reine Vorsichtsmaßnahme! Aber auch er darf nä. Woche wieder mit einsteigen und auch an den Rennen die uns bevorstehenen, starten.

Die heutigen Teams: Micha mit Takoda und Sunny am Scooter, Jacqueline mit Snow und Yuma am Scooter.

Yuma & Snow legen mächtig los. Zusätzlich ca. 25 kg weniger Gewicht und bald sehe ich sie am Horizont! :-)

Unseren beiden zugstärksten Samojeden hinterher: Sunny und Takoda

Wir werden sie schon kriegen... ;-)
 Unsere heutige Strecke ist bewusst mit Steigungen gewählt, da uns in Oberndorf und eine Woche später in Reisenbach auch Steigungen erwarten. Auch die Distanz haben wir heute erweitert. Die Teams laufen ca. 12 km

Da sind wir schon ;-)

Herrlicher Pfälzer Wald!

Wasserpause - redlich verdient! Takoda & Sunny

Jacqueline und ihre Schützlinge: Yuma & Snow (hinten)

Wir warten auf den Start nach der Wasserpause

Vierer Front

Tolle Waldpassage

Shooting Star "Sunny" - heute ein halber Schlammojede

Hier noch in bewegten Bildern eine der schönsten Passagen der Strecke:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen