Sonntag, 6. August 2017

Kleine Wanderung zur Hohen Loog Hütte bei Neustadt/Weinstr.

Alwin: Ist das nicht lustig? Mit dem Talamobil durch den Pfälzer Wald
Heute gab es die "Feuertaufe und Zerreißprobe" in einem für unser neues Talamobil.

In Erinnerung an die Tage in denen meine Kinder noch klein waren und wir das ein - oder andere mal hoch zur Hohen Loog Hütte gelaufen sind, wollten wir das heute auch mal mit dem Talamobil ausprobieren.
In Erinnerung hatte ich einen nicht so steilen, recht breiten "Wirtschaftsweg" bis fast hoch zur wunderschön gelegenen Hütte oberhalb von Neustadt und dem Hambacher Schloß.
Ich wußte zwar dass es kurz davor nochmal ziemlich steil hoch ging, aber das traute ich uns zu.

Gesagt - getan! Kurzerhand haben wir diese Idee noch mit unserer Freundin und Trainingspartnerin Jacqueline geteilt, die sich ebenfalls dafür begeisterte und mit Achim und ihren beiden Vierbeinern "Trip & Snow" mit von der Partie war.

Es hat sich jedoch recht schnell herausgestellt, dass der Weg alles andere als einfach war - zumindest wenn man den mit dem Talamobil laufen wollte.
Der Wirtschaftsweg entpuppte sich anfangs als sehr steiniger, recht steiler Weg und ich hatte eine schwere Zeit den Wagen nach oben zu schieben. Aber - es ging. Teilweise lief Tala noch anfangs, aber schon nach einer Weile setzte ich sie in den Wagen und ich schob sie nach oben. Es wurde einfach zu anstrengend für sie.

Den Hinweg bzw. Weg nach oben schiebe ich das Talamobil.


An der ersten Weggabelung entschieden wir uns wie geplant den Weg 5 weiter zu laufen, der sich dann aber als einziges Hindernis herausstellte. Riesige umgestürzte Bäume versperrten uns den Weg und wir haben sie anfänglich noch umgangen bzw. passiert.

Abenteuer: Prinzessin Tala kann endlich auch mal dabei sein und geht das erste große Hindernis-einen riesigen umgestürzten Baum an.

Als geringfügig später aber der Weg nicht mehr erkennbar wurde, entschieden wir uns umzukehren und den anderen, gabelnden Weg hoch zur Hütte zu nehmen.
Natürlich waren wir etwas langsam unterwegs, Trip, Snow, Takoda und Yuma liessen uns das immer wieder mit aufordernden Gebell - sagend - "heee, los weiter" wissen.
Nach gut 1,5 Stunden sind wir dann oben angekommen  und haben eine proppevolle Hütte mit herrlicher Aussicht angetroffen. Alle Tische draussen waren besetzt.

PWV Hütte Hohe Loog

Der Pfälzer Wald

Traumhaft
 
So machten wir es uns etwas abseits auf und an einem großen Stein gemütlich und genossen unsere kühlen Getränke von der PWV Hütte "Hohe Loog".



Als dann später noch ein Tisch frei wurde gab es dann noch Nachschub in Form von Pfälzer Spezialitäten.


Beate und die Crew

Takoda <3

Hee - gibt´s auch was für mich?


Den Rückweg haben wir dann noch anders gestaltet - einen anderen Weg genommen. Wiederum abenteuerlich - dieses mal mit Beate als "Captain des Talamobils" ging es nach unten.

Achim und Jacqueline vorne weg...dahinter ich mit Takoda & Yuma


Immer wieder Steine und unebene Wege...

Kurze Pause unterwegs...
Jetzt ist Technik angesagt...




Das wird etwas schwieriger, klappt aber! :-)

Beate hat alles im Griff. Tala genießt...


Trotz aller schweißtreibenden  Mühen und nervenaufreibenden Ggebelle der vier "Sportler" die einfach stets nach vorne wollten und laufen laufen laufen wollten, war es ein sehr schöner Sonntagsausflug mit unseren Freunden und unserem gesamten Rudel! Es war ein ca. 7 - 8 km langes Abenteuer! <3

Jacqueline & Achim, Trip & Snow - toll daß ihr dabei wart!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen